Herzlich Willkommen bei der Digitalisierung in der Fluidtechnik

    Messen       -      Steuern        -     Regeln   


NEU ->: Hinweise zur LOGO 8.3 und LWE 1.1

              DeltaLogic OPC und NI App

              siehe -> Menü 8.1 und Menü 8.2


Ihre LOGO 8 oder S7 1200/1500 einfach mit 

mobilen Endgeräten (Smartphone, Tablet, iPad)

bedienen und beobachten ohne HTML-Programmierung

App einfach parametrieren

  >>>>> siehe Menü 2.0 und 2.1 <<<<<< Zusatzinformationen Menü 28  


 NEU ->: virtuelles Modell:  Zylinder->Prop.-Hydraulik  

               in Menü 12 !!! dazu je ein Beispiel / Erklärvideo 

                Beispiel ->  Steuern mit S7 1200

                Beispiel -> Lageregelung mit S7 1200


      virt. Modell mit: Grenztaster, Position Analogwert, Fräsmotor, 

                                  energieffiziente-Ventilschaltung, Schutztüre mit Verriegelung,


oder hydraulische Presse:



              homeschooling:

Pneumatische und hydraulische  Schaltungen

und Prozesse (Füllstand/Behälter)

programmieren mit FluidSIM 5 und testen mit

virtuellen Modellen incl. mobile Endgeräte:

siehe auch Menü 2.1, Menü 4, Menü 5


Es gibt 15 virtuelle Modelle für FluidSIM 5. 

Weitere Informationen Menü 4

und anfordern unter Menü 28 Kontakt.

Hier kostenlos 4 kleine Beispiele incl. Videos zum Testen: 


Virtuelle Modelle "Achse"






Virtuelle Modelle Pneumatik-Zylinder 





Installations- und Informationsdateien


InstalL_Info_3.zip (277.94MB)
InstalL_Info_3.zip (277.94MB)





Beispiel-Video für WLAN mobile Endgeräte






Angebot



Angebot.pdf (125.31KB)
Angebot.pdf (125.31KB)





aus den 15 Modellen ein Beispiel-Video 

 Beispiel 1: Prozessmodell  ((Es muss nicht immer Pneumatik sein!))


Beispiel: 2 Zylinder-Schrittkette-energieeffizient Kleben-Ausschieben


Schritt 1 :  Virtuelles Modell laden, dann FluidSIM-Programm erstellen

                   z.B. auch homeschooling geeignet


Schritt 2:  im Labor:

                 Anlage aufbauen - EasyPort anschließen - WLAN anschließen 

                 FluidSIM-Programm von Schritt 1 einfach auf  "OPC-Server" umstellen 

                 Festo OPC starten -  Kommunikationstool starten - 

                 z.B. Beobachtung -  App erstellen  -- Smartphone/Tablet alle können mit 

                 Smartphone/Tablett/iPad mitlesen (( es könnte auch gesteuert werden))


Beispiel 3: Virtuelle Modelle können auch mit dem Schaltplan (Stromlaufplan) 

                   programmiert werden! Hier ein Beispiel:









*****************************************************

Starten Sie  den Unterricht in  

1  Automatisierung und Digitalisierung 

z.B. FluidSIM  -> homeschooling geeignet und Easyport

    --->>>   siehe  Menü 0.1 und  Menü 0.2 und Menü 0.3 <<<---


2 Mit Festo Didactic Tec2Screen (iPad) können Lernende im

homeschooling einen großen Teil des Lernstoffes erarbeiten,

       z.B. Neu!! den gesamten Bereich Regelungstechnik

    und danach das gelernte im Labor nachfahren / ergänzen. 

----> in Menü 0.5 werden Zusatzübungen mit SPSen gezeigt !!!!


3 Es werden immer mehr Tablet's und iPad's im Unterricht

   eingesetzt. In der Automatisierungstechnik können Sie

   damit ihre Steuerungen/Regelungen beobachten/bedienen

   und die Parameter einstellen. Schüler/Azubi können die 

   Bildschirmoberflächen  selbst gestalten !

   Dies ist möglich mit 

 - > allen EasyPort - Steuerungen (z.B. mit FluidSIM 5.x)

 - >  LOGO 8

 - >  S7 1200 und S7 1500.

**************************************************************************************

Ein einfacher und wichtiger Schritt zur Digitalisierung:

Bedienen und Beobachten Sie Ihre Steuerungen mit mobilen Endgeräten. 

Hierbei gestalten Sie/Ihre Schüler den Aufbau der App selbst. Die Basis-App (NI Data Dashboard ist kostenlos) - Beispiele nachstehendes Bild zeigt 3 Beispiele:


Übersicht:


1 EasyPort : 

Fertige Software zum Messen und Steuern (EasyPort-WLAN.EXE) -> direkt Kommunikation mit mob. Endgeräten. Oder kostenloser Festo-OPC-Server und Kommunikationssoftware (Festo_OPC_WLAN.EXE)

2 LOGO und S7- Steuerungen: 

DeltaLogic-OPC-Server(kostenlos) und Kommunikationssoftware (S7_WLAN.EXE).

 

 Testversionen können kostenlos unter Menü 28 angefordert werden.







**************************************************************************************


Beispiele für     ZQ-Projekte - Industriemechaniker --> Systemintegration

******************************************************************************************

Pneumatik  im  Lernfeld  4 und  Lernfeld 6 

!!!!! Energieeffiziente Praxisschaltungen !!!!              

siehe z.B. Menü 6->Zylinderschaltungen mit kleinen Video's

 Hydraulik      ->  z.B. Lernfeld 13     siehe Menü 7

  FluidSIM  - FluidLab H -  SPS-Programmierung - LOGO!8 - TIA - Prop.-Technik  

alles mit Zugang zu mobilen Endgeräten

Programmierung ->  1  FluidSIM 5  -> GRAFCET Digitalplan

                                     2  LOGO!8 ,  TIA -> S7 1200 und S7 1500                                              und LabVIEW 

Immer mit  Verbindung -> WLAN -> mobile Endgeräte  !!!!!

                                       (Smartphone / Tablet / iPad)

Die Webseite zeigt in diesen Bereichen praktische Versuche und einfache Programme zum Verstehen der Technologien. Oft werden konkrete Arbeitsblätter mit Musterlösungen zur Verfügung gestellt. Hierzu wird in vielen Fällen zum Messen, Steuern und Regeln der PC verwendet. Die SPS-Programmierung wird mit LOGO!8 und S7 1200/S7 1500  (TIA-Portal) durchgeführt.

**************************************************************************************

Inzwischen wird an Schulen zum Einstieg vermehrt LOGO!8, S7 1200  und S7 1500 verwendet. Deshalb wird auch darauf Bezug in Beispielen genommen.

Wichtiger Hinweis:

Es gibt immer mehrere Möglichkeiten Steuerungsprogramme zu gestalten.

Es werden hier meist vereinfachte Programme dargestellt um das Prinzip zu

zeigen und den Einstieg zu erleichtern. Es wird hier keine besondere Programmier- Philosophie dargestellt werden. 

Als grafische Hochsprache wird an allen Hochschulen und vielen Fachschulen LabVIEW eingesetzt. Vermehrt auch an  Berufsschulen. Beim Thema Digitalisierung ist dies eine ideale Programmieroberfläche -> z.B. Messprogramme, Kommunikation über WLAN mit mobilen Endgeräten.

Die Programmierung mit LabVIEW ist hier auf die Anwendung der EasyPort-Schnittstelle und auf die Kommunikation mit S7 bzw. LOGO!8 und S71200 / S7 1500 abgestimmt. Die Aufgaben sind Basisaufgaben für die Erstellung einer Kommunikations-Software für ein Basis-I4.0 -> MES-System.

Zu vielen Beispielen stehen virtuelle Modelle zur Verfügung, z.B. für CoDeSys, FluidSim, LabVIEW, so dass ohne Hardware die erstellten Programm getestet werden können. 

Ebenso Regelstrecken, und Regelkreise in Füllstand, Pneumatik und Hydraulik.

Die Arbeitsblätter und Softwaretools stehen alle kostenlos zur Verfügung.


Grundlagen und Beispiele/Übungen werden über PC gemessen und gesteuert. Hierzu wird als Interface des Festo EasyPort USB verwendet. Die Software dazu  FluidLab P® , Fluidlab H®  und Fluidlab M®  (eingetragene Warenzeichen) ebenfalls von Festo Didactic SE. 

------------------------------------------------------------------------------------------------

Festo - Software  für den EasyPort: 

FluidSIM 5.x ,

FluidLab P -> Messen, Steuern, Regeln  in der Pneumatik, incl. Prop.

FluidLab H -> Messen, Steuern, Regeln in der Hydraulik, incl. Prop      

FluidLab M -> Als universelles  programmierbares  Messprogramm

jede Software  von Festo Didactic SE beziehbar

Basis: kostenlose RunTimeEngine -> siehe Download-Menü 

  

  

****************** Hinweis  ***************

Viele Inhalte sind auch in den Büchern: 

Verlag: Europa-Lehrmittel

"Automatisierungstechnik"  Nr. 51518

"Steuern und Regeln" Nr. 10021

 

 

      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verlag Handwerk & Technik

 

 

 

 

 

 

 

 


Es gibt hier 3 Blöcke für alle Lernfelder. Jeweils ein Aufgabenblock und einen Lösungsblock. 

*****************************************************

 

 

          

  
 

     


047856

          Besucherzähler


  Aktualisiert  

  am 24.03.2021

############


Den Fortschritt verdanken wir nicht den Zufriedenen, den Fortschritt verdanken wir den Unzufriedenen

(Karl Maier, Unterkochen)


Man kann das Hirn nicht daran hindern dass es lernt

(Prof. Spitzer, Ulm)


Machen ist wie Wollen nur

krasser

(unbekannt)


Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes setzt,
es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann.

( Volksmund)


Das große Ziel der 

Bildung ist nicht Wissen sondern Handeln
(Herbert Spenzer)


Der Hahn glaubt auch, dass deshalb, weil er kräht, die Sonne aufgeht.

   (Quelle unbekannt


Einen Esel, der keinen 

Durst hat, kann man nicht zum Trinken bringen,    

(franz. Sprichwort )


Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.

(Aristoteles) 

 

Wenn Pferde fehlen, traben Esel

Mutter Margareta, Don Bosco


Du kannst den Ozean nicht überqueren, wenn du nicht den Mut hast die Küste aus den

Augen zu verlieren.

(Christoph Columbus)

 

Ein Computer kann das menschliche Gehirn

nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden.

 (Gerd W. Heyse)

 

 Man soll alles so

einfach wie möglich machen, aber nicht einfacher!

(Albert Einstein)

 

Nichts auf der Welt

 ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

(Victor Hugo)

  

Nicht die Großen

werden die kleinen verdrängen, sondern

die Schnellen die Langsamen
 (unbekannt)

 

Der Erfolg ist dann

eine Frage des Glücks, wenn man keine Strategie hat!

  

Wissen, das nicht

 jeden Tag zunimmt, nimmt jeden Tag ab

(chinesische Weisheit)
 

 Man sieht nur was

man weiß!
 (
Johann Wolfgang  Goethe)

 

Ich hätte es verstanden, 

wenn man es mir nicht erklärt hätte

(Albert Einstein)

 

Wer viel redet hat

keine Zeit zum Denken!

(unbekannt)