Aufgabe: Ein Vorschubzylinder wird mit einen Proportional-Wegeventil geregelt. Es wird eine S7 1500 SPS verwendet. Die Sollwerte (Position, Verstärkungsfaktor werden über das App NI Data Dashboard eingegeben).

Randbedingungen / Belegungen:  

Stop =I5 (Öffner)-> nur Optional, Systemdruck -BP0 = AIN %IW 12,

Umschalt-Wegeventil 4/2   =  -MB0 = Druck steht zur Verfügung, ansonsten druckloser Umlauf, Prop.-Ventil an A OUT %QW8 , natürlich bei anderer Bestückung ein anderer Wert. Einstellung der Kennlinie – wird in einer vorhergehenden Unterrichtseinheit durchgeführt!!!    Prop.-Wegeventil mit der Software FluidLab H einstellen.  Steuerspannung -10V...+10V soll einen Volumenstrom  von 0…2 l/min ergeben.  Kennlinie linear einrichten.

Erweiterungen :  

1. Systemdruck einlesen ( AI In %IW 12 )

Planung -> Vorbereitung

Kennlinie des Prop.-Ventils einstellen, z.B. -+10V = -+2 l/min -> z.B. Software Festo FluidLab H


 Im Voraus muss die Kennline des Prop.-Ventils eingestellt werden.

In den steigenden Ästen sollte das Ventil

z.B. ab ca. 0.2 V ein  Stellsignal geben. Je genauer die Kennlinie eingestellt ist, desto

genauer wird die Position später angefahren.

Ein  Servoventil (z. B. Festo Nr. 567269  bringt hier eine  genaue Kennlinie


->>>>>>> Einstellen auch direkt mit  S71200 /1500 möglich (siehe unten) >>>>>


Aufbau der Anlage und Adressen

 

Die Kommunikation wird über OPC-Server + S7_OPC_WLAN.EXE Software hergestellt

Aufbau einer App Seite als Beispiel (für Smartphone, iPad, Tablet)

Schritte:

1 Laptop mit WLAN verbunden, Firewall AUS bzw. Dateien freigeschaltet (siehe unten)

2 In TIA ist bei "Eigenschaften" -> PUT /GET  zugelassen

3 Deltalogic OPC Server ist eingerichtet und EIN (siehe unten)

4  Kommunikationssoftware "S7_OPC_WLAN.EXE gestartet

5  Mobiles Endgeräte mit WLAN verbinden und App "NI Data Dashboard" einrichten

 Hier das ganze Arbeitsblatt mit einfachem Programmbeispiel in TIA. Natürlich gibt es viele Möglichkeiten/Programmierstile die Aufgabe zu programmieren. Es soll einfach eine Möglichkeit gezeigt werden.

 

 

 Arbeitsbatt:

Dateidownload


 Wichtige Zusatzinformationen:

1 Hinweis zu Firewall: 

Wenn eine Netzwerkvariable für einen Windows PC bereitgestellt wird, dessen Windows Firewall aktiviert ist, muss die ...\Programme(86)\National Instruments\Shared\Tagger\tagsrv.exe und C:\Windows\SysWOW64\lkads.exe zur Ausnahmeliste der Firewall von Windows hinzufügt werden. Dann kann auf die Variablen zugriffen (lesen und schreiben) werden. Wenn das nicht funktioniert ergänzend im Menü Firewall NI -Software freischalten.

2 OPC-Server:

 Es wird der S7-OPC-Server von Deltalogic verwendet (kostenlose Demo-Version). Nach dem Start des OPC-Servers muss dieser einmalig eingerichtet („Konfigurator starten“) werden. Folgende Einstellung vornehmen:
Gerät=0; AG-Nr=2; Verbindung: S7-TCP/IP, bei „Verbindungen“ :IP-Adresse der LOGO angeben, Typ= LOGO!)
Danach OPC-Server starten. Weitere Informationen am Ende der Datei.






*****************************************************************************************


Einstellen der Kennlinie eines Wegeventils mit S7 1200/1500

1. Anlage nach Bild aufbauen

2. SPS -Programm erstellen und starten (Muster siehe unten)

3. OPC-Server einstellen und starten (siehe oben)

4. Software Prop_Kennlinie.EXE starten (auf Anfrage Menü 28 erhältlich)

5. Verstärker einstellen

     




 

 

 

 












Die Software Prop.-Kennlinie.exe sendet +-10 V  Steuerspannung an SPS %MD20.

diese sendet dann den  Int +-27648   an die Verstärkerkarte. Der Durchflusssensor liefert

das Signal 0...10V, bei 2 l/min natürlich 0...2V. Diese wird eingelesen und mit %MD20 an

die Software gesendet.


Beispiel  Programm TIA 14:

  



















Das TIA-Programm und die Software kann mit Menü 28  angefordert werden.


 


  Aktualisiert  

  am  10.09.2019

############


Das große Ziel der 

Bildung ist nicht Wissen sondern Handeln
(Herbert Spenzer)


Der Hahn glaubt auch, dass deshalb, weil er kräht, die Sonne aufgeht.

   (Quelle unbekannt


Einen Esel, der keinen 

Durst hat, kann man nicht zum Trinken bringen,    

(franz. Sprichwort )


Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.

(Aristoteles) 

 

Wenn Pferde fehlen, traben Esel

Mutter Magareta, Don Bosco

 

Du kannst den Ozean nicht überqueren, wenn du nicht den Mut hast die Küste aus den

Augen zu verlieren.

(Christoph Columbus)

 

Ein Computer kann das menschliche Gehirn

nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden.

 (Gerd W. Heyse)

 

 Man soll alles so

einfach wie möglich machen, aber nicht einfacher!

(Albert Einstein)

 

Nichts auf der Welt

 ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

(Victor Hugo)

  

Nicht die Großen

werden die kleinen verdrängen, sondern

die Schnellen die Langsamen
 

 

Der Erfolg ist dann

eine Frage des Glücks, wenn man keine Strategie hat!

  

Wissen, das nicht

 jeden Tag zunimmt, nimmt jeden Tag ab

(chinesische Weisheit)
 

 Man sieht nur was

man weiß!
 (
Johann Wolfgang  Goethe)

 

Ich hätte es ver-

standen, wenn man es mir nicht erklärt hätte

(Albert Einstein)

 

Wer viel redet hat

keine Zeit zum Denken!