Lernübungen  - Schritt für Schritt

-----> Neu!  Es gibt ein virtuelles Modell  -> Schaltet automatisch von EasyPort auf

        das virt. Modell um.  siehe diese Seite unten !!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lernübung 1 : Transportband

Aufgabe: 

Mit einem Schalter-Button soll das Transportband EIN/AUS-geschaltet werden können. Mit einem Taster soll der Magnet (Weiche) geschaltet werden.

Technische Anordnung:


 

EasyPort mit USB an PC anschließen, Stromversorgung anschließen, Mini-EasyPort auf Multipolverteiler stecken.


Adressen der EIngänge und Ausgänge: 

Sensor, wenn Teil aus Band gelegt wird:  Eingangsbit 1  -> I 1

Sensor, wenn Teil magnetisch ist : Eingangsbit 0 -> I 0

Hubmagnet : Ausgangsbit 0

Motor : Ausgangsbit 1

****************************************************************************** 

Softwareumgebung:

 

Hilfsmittel: LabVIEW-EasyPort-Tool  -> Siehe Downlod

Zum Ansprechen der Eingänge und Ausgänge des EasyPorts werden Unterprogramme (Funktionen benötigt. Diese müssen beim "Download"-Menü

heruntergeladen werden und auf den PC-Kopiert werden.
 

Lösung: LabVIEW


     Anweisungen: 

1. Blockdiagramm (rechtes Fenster)die While-Schleife aufziehen

2. Unterprogramme (*.vi)  für EasyPort holen (Easy_Port_Start......)

    diese sind in dem Ordner "LabVIEW_EasyPort_Tool"->"Controls"->"EasyPort_IO_LLB"

3.Auf das Panel (linkes Fenster) den Button für Bandmotor und Hubmagnet ziehen

   und mit den EasyPort_Digital_Out.vi verbinden.

Alternativ das fertige Beispielprogramm laden:

 

Dateidownload
*.VI mit LabVIEW ab Vers. 2012 laden
Transportband1.vi [ 9.5 KB ]

=====================================================================

Lernübung 2 : Transportband  steuern und Sensoren anzeigen

 Aufgabe: 

Die Lernübung 1 wird erweitert, so dass der Schaltzustand der Sensoren mit angezeigt wird. Dei Adressen stehen in der Lernübung 1.

Lösung LabVIEW:


 


 


 


 


 


 

Anweisungen:

1. Aus Unterprogramm (*.vi) das Element EasyPort_DigIn.vi laden und einbinden

2. Auf Panel-Seite die beiden Lampen hereinziehen und beschriften

3. Die Lampenelemente mit EayPort_DigIn.vi Adresse E0 und E1 verbinden

Alternativ der fertige Programm laden:

Dateidownload
das Programm kann mit LabVIEW ab Ver. 2012 gestartet werden
Transportband2.vi [ 11 KB ]

================================================================

Lernübung 3 : Transportband  Steuern und Zählen

 Aufgabe: 

Die Lernübung 2 wird erweitert. Ein Hauptschalter wir eingebaut. Wenn ein Teil auf das Band gelegt wird, startet das Band. Wenn es ein Metallteil ist, schaltet der Hubmagnet.und das Teil wird ausgeschleust. Nach ca. 5 Sek. schalten die Magnete ab.

Die Teile sollen gezählt werden.

Lösung LabVIEW:

Für das Schalten der Ausgänge werden Funktionen verwendet. TOF (Abschaltverzögerung). Für das Zählen wird die Funktion CTU (Aufwärtszählen verwendet) 


 


 

Dateidownload
Programm *.vi und Quellcode
Transpotband.zip [ 183.9 KB ]

 

****   Beispiel mit virt. Modell -Daten auf Handy senden !!! ******

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wichtig !!  Es muss der Datasocket-Server gestartet werden. Dieser wird mit LabVIEW automatisch installiert. Über Programme_>.... National Instruments->.... Datasocket Server wird er aufgerufen 

 

Wenn das virtuelle Modell gestartet ist kann an den runden Button's (Gründer Pfeil) ein Werkstück auf das Band gelegt werden.

Bild zeigt das LAbVIEW - Panel und das gestartete virt. Modell.

Quellcode des Programms mit einem DC-Wattmeter zu Strom-Messung.

Zusätzlich kann dar Motor über Tablet/iPad angesteuert werden, mit Handy auch die Anzahl der Metallteile ausgelesen werden.

 Quellcode:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Wenn der PC mit einem Accesspoint verbunden wird, können über das App

"NI Data Dashboard" die Datenauf dem Handy ausgelesen werden.

 

Dateidownload
Quellcode läuft unter LAbVIEW 2012 oder höher
MecLabWLANProjekt.zip [ 253.5 KB ]

    Hier ist  eine kleine Anleitung aus einer Fortbildung in Paderborn

 

 

 

 

Dateidownload
Beispiel für Unterricht
Linie_1.pdf [ 918.3 KB ]

 

 

 

 

Beispiel: Stapelmagazin  - Modell gegenüber dem Original um Sensoren erweitert.

  Hier das Virtuelle Modell. Es muss ergänzend der Datasocket-Server gestartet werden. (Wird mit LabVIEW mitinstalliert und wird unter Programme->National Instruments->"Datasocket-Server" aufgerufen.

Download :

 

 

 

 

Dateidownload
Quellcode für LabVIEW 2012 oder höher
Stufe1.zip [ 159.8 KB ]

 

 


  Aktualisiert  

  am 20.02. 2018

 ###############

 

Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.

(Aristoteles) 

 

Wenn Pferde fehlen, traben Esel

Mutter Magareta, Don Bosco

 

Du kannst den Ozean nicht überqueren, wenn du nicht den Mut hast 

die Küste aus den

Augen zu verlieren.

(Christoph Columbus)

 

Ein Computer kann das menschliche Gehirn

nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden.

 (Gerd W. Heyse)

 

 Man soll alles so

einfach wie möglich machen, aber nicht einfacher!

(Albert Einstein)

 

Nichts auf der Welt

 ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

(Victor Hugo)

  

Nicht die Großen

werden die kleinen verdrängen, sondern

die Schnellen die Langsamen
 

 

Der Erfolg ist dann

eine Frage des Glücks, wenn man keine Strategie hat!

  

Wissen, das nicht

 jeden Tag zunimmt, nimmt jeden Tag ab

(chinesische Weisheit)
 

 

Man sieht nur was

man weiß!
 (
Johann Wolfgang  Goethe)

 

Ich hätte es ver-

standen, wenn man es mir nicht erklärt hätte

(Albert Einstein)

 

Wer viel redet hat

keine Zeit zum Denken!